Willkommen!

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg ist seit Herbst 2007 ein anerkannter gemeinnütziger Verein. Er wurde - in Zeiten knapper öffentlicher Kassen - mit dem Ziel gegründet, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kita materiell und ideell zu unterstützen. Insbesondere werden die Anschaffung von Spiel- und Lernmaterialien sowie zusätzliche Unterrichtsveranstaltungen (z. B. Theaterprojekte) gefördert.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 18 € pro Halbjahr. Darüber hinaus freuen wir uns selbstverständlich über jede Spende, die dazu beiträgt, dass unsere Kinder viel erfahren, lernen und erleben können. Gerne können Sie auch aktiv an Projekten des Fördervereins oder der Kita mitwirken. Denn nur wer sich engagiert, kann etwas bewegen! Wir sind dankbar für jede Art der Unterstützung!

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt (info@kita-riemenschneiderweg.de) oder sprechen Sie uns an!

C. Abel, L. Harraß und A. Jungius (Vorstand)

Einladung zur Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung des Fördervereins
am 5. November 2013 um 16:30 Uhr
in der Kita Riemenschneiderweg (Lernwerkstatt)

Tagesordnung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Bericht des Vorstands
  • Aussprache zu den Berichten
  • Entlastung des Vorstands
  • Wahl des Vorstands
  • Mittelverwendung (Ideenaustausch und Beschlussfassung)
  • Sonstiges

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
   I. Haase, J. Tarkian und L. Jungius (Vorstand)

Neue Spielgeräte

Nach 15 Jahren intensiver Nutzung macht das stärkste Spielhaus schlapp. So wurde es auch im Garten unserer Kita Zeit, die alten Spielgeräte abzubauen und durch etwas Neues zu ersetzen. Im Spätsommer entstanden nun zwei neue Spielangebote: ein Spielhaus mit Rutsche, in dessen Erdgeschoss ein Kaufladen integriert ist, und ein Kletterbereich mit Kletterwand, Rutsch- und Reckstangen, Hangelstrecke und einem Kletternetz.



Wir Eltern waren überrascht, dass längst nicht nur die "großen" Kinder Spaß an dem durchaus anspruchsvollen Kletterparcours hatten. Auch die kleineren nahmen die Herausforderung gerne an und bewiesen, dass man auch einmal etwas wagen muss, um ein sicherer Kletterer zu werden.


Der Bau der neuen Spielgeräte ist der vielleicht am deutlichsten sichtbare, aber auf keinen Fall der einzige Aspekt der Gartenumgestaltung. Daneben entstanden so unterschiedliche Projekte wie der Fühl-Pfad oder das Klang-Mobile. Und aus gut informierten Quellen wissen wir schon jetzt, dass für die Zukunft noch ganz andere Ideen "in der Pipeline" sind...

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Kita / B. Kalthoff