Willkommen!

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg ist seit Herbst 2007 ein anerkannter gemeinnütziger Verein. Er wurde - in Zeiten knapper öffentlicher Kassen - mit dem Ziel gegründet, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kita materiell und ideell zu unterstützen. Insbesondere werden die Anschaffung von Spiel- und Lernmaterialien sowie zusätzliche Unterrichtsveranstaltungen (z. B. Theaterprojekte) gefördert.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 18 € pro Halbjahr. Darüber hinaus freuen wir uns selbstverständlich über jede Spende, die dazu beiträgt, dass unsere Kinder viel erfahren, lernen und erleben können. Gerne können Sie auch aktiv an Projekten des Fördervereins oder der Kita mitwirken. Denn nur wer sich engagiert, kann etwas bewegen! Wir sind dankbar für jede Art der Unterstützung!

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt (info@kita-riemenschneiderweg.de) oder sprechen Sie uns an!

C. Abel, L. Harraß und A. Jungius (Vorstand)

Die Bremer Stadtmusikanten, Frau Holle, gefährliche Piraten und kluge Feen

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg finanziert derzeit einen Theaterworkshop für Kinder im Vorschulalter. Die Leiterin dieses Workshops, Frau Hägele, berichtet von den Inhalten:
Über 30 Vorschulkinder der Kita proben in drei Gruppen in jeweils 15 Stunden drei unterschiedliche Stücke, angelehnt an Märchen. Meine Assistentin Andrea Strahlendorf und ich entwickeln zusammen mit den Kindern und mit der Unterstützung der Erzieher höchst eigenwillige Versionen der Märchen:
  • Bei den Bremer Stadtmusikanten bringen die Kinder ihre Erfahrungen mit Tieren ein. Hunde machen Männchen, Katzen putzen sich und der Esel macht natürlich I-A, oder?
  • Die Goldmarie muss nicht nur spinnen, sondern auch bügeln und den Boden scheuern. Und auf der Wiese vor Frau Holles Haus gibt es neben Blumen auch Marienkäfer und einen Frosch.
  • Die Piraten sind mit ihrem selbst gebauten Schiff unterwegs und haben unter dem Material im Sportraum der Kita einen geeigneten Anker gefunden.
  • Und die Feen haben mit Seidentüchern schon einen Feentanz nach ihren Vorstellungen einstudiert.

Eine wichtige Aufgabe des Projektes ist es, kindliche Ideen und Erfahrungen in die Märchen mit einzuflechten. Um die Choreographie einzustudieren, werden Handlungsabläufe immer wieder in Spiele eingebunden. Mit jeder Probe werden die Kinder in ihren Bewegungen, in ihrem körperlichen und mimischen Ausdruck sicherer und selbstbewusster.

Unser Projekt startete Mitte März. Die Aufführungen für die Eltern werden vom 21.-23. Juni jeweils um 16.30 Uhr stattfinden.

Birgit Hägele, Schauspielerin und Theaterpädagogin

1 Kommentar:

Babette Kalthoff hat gesagt…

In dem Theaterprojekt erleben die Kinder die Kunst und die Freude, sich in eine andere Rolle zu verwandeln. Mit großem Vergnügen verkleiden sich die Kinder und entwickeln mit Birgit ein ganz eigenes "Märchen". Die Sprachentwicklung wird dabei wunderbar gefördert, eine sehr gute Voraussetzung für den Start in die Schulzeit.

Wir danken allen Mitgliedern unseres engagierten Fördervereins sehr für die Finanzierung dieses Theaterprojekts und sind schon ganz neugierig auf die Vorführungen Ende Juni.

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der aktuellen Rechtslage jeden Kommentar vor der Veröffentlichung prüfen müssen. Daher erscheint Ihr frisch verfasster Beitrag nicht sofort auf der Seite.
Wir bitten um Verständnis.

Sollten Sie nicht wissen, welches "Profil" Sie auswählen sollen, benutzen Sie bitte Name/URL. Bitte geben Sie Ihren Namen an, das Feld URL kann leer bleiben.

Die Redaktion kita-riemenschneiderweg.de