Willkommen!

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg ist seit Herbst 2007 ein anerkannter gemeinnütziger Verein. Er wurde - in Zeiten knapper öffentlicher Kassen - mit dem Ziel gegründet, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kita materiell und ideell zu unterstützen. Insbesondere werden die Anschaffung von Spiel- und Lernmaterialien sowie zusätzliche Unterrichtsveranstaltungen (z. B. Theaterprojekte) gefördert.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 18 € pro Halbjahr. Darüber hinaus freuen wir uns selbstverständlich über jede Spende, die dazu beiträgt, dass unsere Kinder viel erfahren, lernen und erleben können. Gerne können Sie auch aktiv an Projekten des Fördervereins oder der Kita mitwirken. Denn nur wer sich engagiert, kann etwas bewegen! Wir sind dankbar für jede Art der Unterstützung!

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt (info@kita-riemenschneiderweg.de) oder sprechen Sie uns an!

C. Abel, L. Harraß und A. Jungius (Vorstand)

Sommerfest 2011: Rückschau

Um 15 Uhr begann unser Sommerfest mit einer Darbietung aller Kinder auf der großen Terrasse. Eltern und Gäste erfreuten sich an einem bunten Reigen aus Tänzen, Bewegungsliedern und Gesang.

Die Jüngsten aus der Krippe zeigten besonderen Mut und Vertrauen zu ihren Erzieherinnen, als sie vor so vielen Gästen ihre kleinen musikalischen Szenen vorführten. Auch die Kindergartenkinder zeigten mit schauspielerischem und tänzerischem Können, was sie in den vergangenen Wochen mit Spaß einstudiert hatten. Der große Applaus war Belohnung für Kinder und Erzieherinnen, die mit viel Fantasie und Ausdauer die Präsentation mit den Kindergruppen einstudiert hatten. Die Familien der Kinder sorgten mit ihren mitgebrachten Essensspenden für ein reichhaltiges Büffet mit Leckereien aus aller Herren Länder.

Im Rahmen des großen Kunstprojektes in allen neun Kindergruppen entstanden schon Wochen vor dem großen Sommerfest viele Kunstobjekte. Die Kinder malten, klebten, hämmerten und erfuhren Kunst mit allen Sinnen. In jeder Gruppe wurde ein Objekt für die Versteigerung beim Sommerfest gestaltet.

Gäste, Kinder und Eltern konnten bei den Aktionsangeboten des Festes auch selbst künstlerisch tätig werden: Sie konnten Esspapier mit buntem Zuckerguss bemalen, mit in Farbe eingetauchten Tennisbällen eine große Leinwand bewerfen, so dass ein Kunstwerk entstand, oder ein Gemäldepuzzle zusammensetzen und nachmalen.

Am Ende unseres Festes fing es leider heftig zu regnen an, so dass die Versteigerung der Kunstwerke in den Sportraum verlegt werden musste. Mit viel Spaß und Gelächter wurden zehn „große Werke von kleinen Künstlern“ versteigert. Der Erlös von insgesamt 312 € kommt der Kita zugute.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, insbesondere bei den Helfern von der Stiftung Gute Tat, denn ohne sie und die anpackenden Hände aller Erzieherinnen, ohne die Mitarbeiter aus Küche und Haustechnik sowie die Eltern hätten wir ein so großes Fest mit so vielen Gästen nicht harmonisch ausrichten können.

Babette Kalthoff

Sommerfest/Tag der offenen Tür am 18. Juni 2011

Bald ist es wieder soweit - das Sommerfest steht vor der Tür!

Alle 130 Kinder der Kita präsentieren am 18.06.11 ab 15 Uhr eine musikalische und tänzerische Aufführung auf der großen Terrasse. Wie immer gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktivitäten für Kleine und Große. Der große und kleine Hunger kann an dem reichhaltigen Buffet gestillt werden.

Höhepunkt des Festes ist die Versteigerung von Kunstwerken aus den Kindergruppen, die im Projekt „Kunst mal anders“ entstanden sind. Die Kinder konnten Kunst mit allen Sinnen erfahren und eigene Kunstwerke herstellen. Lassen Sie sich überraschen! Der Erlös kommt der Kita zugute.

Das Fest findet wie immer im Garten der Kita Riemenschneiderweg - Riemenschneiderweg 13/Ecke Peter-Vischer-Straße - statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Bremer Stadtmusikanten, Frau Holle, gefährliche Piraten und kluge Feen

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg finanziert derzeit einen Theaterworkshop für Kinder im Vorschulalter. Die Leiterin dieses Workshops, Frau Hägele, berichtet von den Inhalten:
Über 30 Vorschulkinder der Kita proben in drei Gruppen in jeweils 15 Stunden drei unterschiedliche Stücke, angelehnt an Märchen. Meine Assistentin Andrea Strahlendorf und ich entwickeln zusammen mit den Kindern und mit der Unterstützung der Erzieher höchst eigenwillige Versionen der Märchen:
  • Bei den Bremer Stadtmusikanten bringen die Kinder ihre Erfahrungen mit Tieren ein. Hunde machen Männchen, Katzen putzen sich und der Esel macht natürlich I-A, oder?
  • Die Goldmarie muss nicht nur spinnen, sondern auch bügeln und den Boden scheuern. Und auf der Wiese vor Frau Holles Haus gibt es neben Blumen auch Marienkäfer und einen Frosch.
  • Die Piraten sind mit ihrem selbst gebauten Schiff unterwegs und haben unter dem Material im Sportraum der Kita einen geeigneten Anker gefunden.
  • Und die Feen haben mit Seidentüchern schon einen Feentanz nach ihren Vorstellungen einstudiert.

Eine wichtige Aufgabe des Projektes ist es, kindliche Ideen und Erfahrungen in die Märchen mit einzuflechten. Um die Choreographie einzustudieren, werden Handlungsabläufe immer wieder in Spiele eingebunden. Mit jeder Probe werden die Kinder in ihren Bewegungen, in ihrem körperlichen und mimischen Ausdruck sicherer und selbstbewusster.

Unser Projekt startete Mitte März. Die Aufführungen für die Eltern werden vom 21.-23. Juni jeweils um 16.30 Uhr stattfinden.

Birgit Hägele, Schauspielerin und Theaterpädagogin

Wertstoffsammlung

Papiersammeln macht Spaß und bringt unserem Elternförderverein Geld.
Wie das geht? Neuerdings stehen an der Kita - links neben dem Eingang - Papiersammeltonnen bereit.
Für jede gefüllte Papiertonne bekommt der Förderverein 1,50 €. Das so verdiente Geld fließt dann in Projekte und Anschaffungen für unsere Kinder.

Kinder und Eltern dürfen natürlich auch von zu Hause Papier und Pappe mitbringen. Machen Sie mit, und unterstützen Sie auf diese Weise die Vorhaben des Fördervereins!